Auto-Navigationsgeräte : Von der Computerstimme in den Wald gelockt

Zu großes Vertrauen in die Technik: Ein 25-Jähriger ist auf der Suche nach seiner Ferienunterkunft vom Navigationsgerät mit dem Auto tief in einen dichten Wald gelotst worden.

Wald
Auf dem Holzweg. -Grafik: Dreamstime

SchleizEin 25-Jähriger ist auf der Suche nach seiner Ferienunterkunft vom Navigationsgerät mit dem Auto tief in einen dichten Wald gelotst worden. Der junge Mann folgte in der Nacht zum Dienstag blindlings den Anweisungen der Computerstimme, auch als sie ihn bei Crispendorf (Thüringen) "über Feld- und Wiesenwege" in den Forst führte.

Als er doch Zweifel bekam und wieder wenden wollte, blieb der Mann mit seinem Auto stecken, wie die Polizei mitteilte. Über sein Mobil-Telefon rief der Mann die Polizei zu Hilfe ohne zu wissen, wo er sich befand. Nach etwa einstündiger Suche mit zwei Streifenwagen entdeckten die Beamten den Verirrten und lotsten ihn aus dem Wald. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben