Babette von Kienlin : ZDF-Moderatorin erleidet Schwächeanfall in Sendung

Es ist bereits ihr zweiter Schwächeanfall vor laufender Kamera. Diesmal hat ein Interview über die AfD die ZDF-Moderatorin Babette von Kienlin zu Boden gerissen.

Moderatorin Babette von Kienlin (damalige Einstmann) präsentiert am 24.01.2013 in Stuttgart (Baden-Württemberg) die Preisverleihung "Die besten Autos 2013". Die ZDF-Moderatorin hat bei laufender Sendung einen Schwächeanfall erlitten.
Moderatorin Babette von Kienlin (damalige Einstmann) präsentiert am 24.01.2013 in Stuttgart (Baden-Württemberg) die...Foto: dpa

ZDF-Moderatorin Babette von Kienlin (53) hat bei laufender Sendung einen Schwächeanfall erlitten. Sie erhole sich nach dem Vorfall am Montag zuhause, sagte eine Sprecherin des Senders in Mainz. Am Dienstag werde sie bei der Sendung „Drehscheibe“ aber wieder vor der Kamera stehen.

Den Schwächeanfall habe von Kienlin bekommen, als sie gerade ein Interview mit dem Mainzer Politikwissenschaftler Thorsten Faas über die Landtagswahlen vom Sonntag und das Erstarken der rechtspopulistischen Partei Alternative für Deutschland (AfD)geführt habe. Die ZDF-Sprecherin bestätigte damit einen Bericht des Online-Medienmagazins DWDL.de. Babette Kienlin, die vor ihrer Heirat Einstmann hieß, hatte bereits 2001 einen Schwächeanfall im TV erlitten. (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben