Welt : Baby überlebt 29 Stunden unter den Trümmern

Neu Delhi - Die Zahl der Toten beim Hochhauseinsturz nahe der indischen Metropole Mumbai ist am Samstag auf 72 gestiegen. Etliche Opfer wurden in der Nacht unter den Trümmern gefunden, und einige Schwerverletzte starben, wie die Polizei mitteilte. Unter den Toten seien 27 Kinder. 37 Menschen lägen noch in Krankenhäusern, der Zustand der meisten sei kritisch, sagte ein Polizeibeamter. Die Rettungskräfte stellten die Suche nach Überlebenden am Samstag ein.

Seit dem Zusammenbruch des illegal errichteten Hauses am Donnerstag wurden 62 Menschen gerettet. Zu ihnen zählt ein neun Monate altes Mädchen, das 29 Stunden lang unter den Trümmern überlebte. Bislang konnte die Kleine laut Polizei nicht identifiziert werden. Die Beamten vermuten, dass ihre Eltern tot sind.

Von dem ohne Genehmigung und ohne Beteiligung eines Architekten in nur sechs Wochen hochgezogenen Gebäude in dem Ort Thane war nur ein sechs Meter hoher Trümmerhaufen übrig geblieben. Darunter lagen Bewohner und Arbeiter mit ihren Familien begraben. Das siebenstöckige Bauwerk war teilweise schon bewohnt, obwohl es noch gar nicht fertiggestellt war. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar