Baden-Württemberg : Familie stirbt bei Unfall mit Bundeswehrbus

Ein schwerer Verkehrsunfall hat in Baden-Württemberg das Leben von drei Menschen - Mutter, Vater und Kind - gefordert. Mit ihrem Auto prallten sie frontal gegen einen Bundeswehr-Kleinbus.

TettnangEine dreiköpfige Familie ist beim Zusammenstoß mit einem Bundeswehr-Kleinbus im baden-württembergischen Tettnang ums Leben gekommen. Zehn weitere Menschen wurden bei dem Unfall am Sonntagabend verletzt, drei von ihnen schwer, teilte die Polizei in Tübingen am Montag mit.

Der Familienvater aus dem Landkreis Ravensburg war aus ungeklärter Ursache mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal mit dem Transporter zusammengestoßen. Er und seine Frau wurden dabei getötet. Das drei Jahre alte Kleinkind, das auf dem Rücksitz gesessen hatte, erlitt lebensgefährliche Verletzungen und starb wenig später im Krankenhaus.

Auch der 31 Jahre alte Fahrer des Bundeswehr-Fahrzeugs wurde lebensgefährlich verletzt, er soll jedoch nach Auskunft der Polizei mittlerweile außer Lebensgefahr sein. Wie es genau zu dem Unfall kam, ist noch nicht bekannt. (ut/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar