Baden-Württemberg : Häftling flieht bei der Müllentsorgung

Ein 26-jähriger Häftling ist am Ostersonntag aus der Justizvollzugsanstalt Rottweil in Baden-Württemberg geflohen. Als er in Begleitung eines Aufsehers Müll zur Biotonne unmittelbar vor dem Gefängnis bringen sollte, sei der Häftling "völlig überraschend" davongerannt und habe "nicht mehr aufgehalten werden" können, sagte ein Polizeisprecher.

RottweilDer aus dem Kreis Rottweil stammende Ausbrecher hatte erst Anfang März eine sechsmonatige Haftstrafe wegen Fahrens ohne Führerschein angetreten. Er hatte sich wegen der Straftat selbst gestellt und war für Vollzugslockerungen vorgesehen.

Dazu zählten den Angaben zufolge auch verschiedenen Arbeiten direkt vor der Justizvollzugsanstalt (JVA). Die Biotonne müsse "wegen der räumlichen Enge in der Anstalt im nicht gesicherten Bereich direkt vor der JVA abgestellt werden", erläuterte der Polizeisprecher die örtlichen Gegebenheiten. Die Suche nach dem Flüchtigen verlief bis zum Abend ohne Ergebnis. (ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar