Badeunfall : Zwei Tote im Bodensee

Im Bodensee sind zwei Leichen entdeckt worden. Ein 74-Jähriger kam beim Schwimmen ums Leben. Die Todesursache eines weiteren Mannes ist noch unklar.

Aus dem Bodensee sind die Leichen von zwei Männern geborgen worden. Ein 74-Jähriger kam beim Schwimmen im baden-württembergischen Uhldingen-Mühlhofen ums Leben, wie die Polizei mitteilte. Nahe dem österreichischen Bregenz wurde die Leiche eines 83 Jahre alten Mannes im Wasser gefunden.

Die Todesursache sei noch unklar, sagte eine Polizeisprecherin in der Nacht zum Montag. Die Ermittlungen gingen aber ebenfalls in Richtung Badeunfall. Der verunglückte 74-Jährige war am Sonntagmittag der Polizei zufolge mit seiner Enkelin am See gewesen. Diese sah ihren Großvater plötzlich bäuchlings im Wasser treiben und rief um Hilfe.

Zwei Männer schwammen zur Unglücksstelle, ein anderer Mann brachte den regungslosen Körper mit seinem Motorboot an Land. Dort stellte ein Notarzt den Tod des 74-Jährigen fest. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben