Bangkok : Sechs Ausländer bei erneutem Anschlag verletzt

Bei einem neuerlichen Bomenanschlag in der thailändischen Hauptstadt Bangkok sind am Sonntagabend sieben Menschen verletzt worden, darunter sechs Ausländer.

Bangkok - Die Bombe sei in einer Telefonzelle gegenüber einem Einkaufszentrum explodiert, sagte Polizei-Sprecher Vanlop Patummaung im thailändischen Fernsehen. Die Verletzten seien ins Polizeikrankenhaus gebracht worden.

An einer Bootsanlegestelle in der Nähe des Einkaufszentrums Central World Plaza explodierte dem Sprecher zufolge eine weitere Bombe. Ob es dabei ebenfalls Verletzte gab, war zunächst unklar.

Sechs Stunden zuvor waren bei einer Serie von sechs koordinierten Anschlägen bereits mindestens zwei Menschen getötet und 26 weitere verletzt worden. Nach diesen Explosionen wurden mehrere Neujahrsfeiern in Bangkok abgesagt. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar