Bangladesch : Baby mit zwei Köpfen ist gestorben

Der Zweiköpfige Säugling aus Bangladesch ist in der Nacht zu Donnerstag verstorben. Die Familie ist so arm, dass sie sich eine Behandlung des Babys nicht leisten konnte.

Kiron
Das Baby Kiron ist in der Nacht zu Donnerstag verstorben. -Foto: AFP

DhakaDas in Bangladesch geborene Baby mit zwei Köpfen ist tot. Der wenige Tage alte Junge sei in der Nacht zu Donnerstag an den Folgen eines schweren Fiebers und Atemproblemen gestorben, sagte der behandelnde Kinderarzt in Jessore, K.S. Alam. 

"Wir wollten ihn ins Krankenhaus in Dhaka bringen, aber die Familie ist so arm, dass sie sich das nicht leisten konnte", führte er aus. Daher sei Kiron, wie das Baby hieß, zum Sterben in das Haus seiner Familie gebracht worden.

Der fünfeinhalb Kilogramm schwere Junge war am Montag in einem Krankenhaus in Keshobpur, 135 Kilometer nördlich der Hauptstadt Dhaka, per Kaiserschnitt zur Welt gebracht worden. Weil rund 150.000 Neugierige sich vor dem kleinen Krankenhaus versammelten, um das zweiköpfige Baby zu sehen, wurde es mit seiner 22-jährigen Mutter unter Polizeischutz gestellt und in ein Krankenhaus im nahe gelegenen Jessore gebracht. (kk/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar