• Bankchef nach Pooth-Pleite suspendiert Ermittlungen wegen Verdachts der Untreue

Welt : Bankchef nach Pooth-Pleite suspendiert Ermittlungen wegen Verdachts der Untreue

Jürgen Zurheide

Düsseldorf - Der Hauptausschuss der Düsseldorfer Sparkasse hat Vorstandschef Heinz-Martin Humme suspendiert. Humme wird vorgeworfen, ein Kreditengagement über 9,2 Millionen Euro für die in Düsseldorf ansässige Firma Maxfield nicht mit der nötigen Sorgfalt geprüft zu haben. Inzwischen ermittelt auch die Staatsanwaltschaft. Es geht um Bestechlichkeit, weil mehrere Mitarbeiter der Sparkasse mit teuren Geschenken bedacht worden sind: Humme und ein zweites Vorstandsmitglied sollen von Maxfield-Chef Franjo Pooth, dem Mann der TV-Moderatorin und Ex-Freundin von Dieter Bohlen Verona Pooth, zwei je 3200 Euro teure Flachbildschirme bekommen haben.

Noch im September vergangenen Jahres spielte der Vorstand alles herunter. Im zuständigen Kreditausschuss wurde zwar über einen Fall berichtet, bei dem bis zum Jahresende noch ein Risiko von bis zu acht Millionen Euro entstehen könnte, aber über Details hat damals niemand offen gesprochen. Auch der Name des Unternehmens wurde nicht genannt. Die seinerzeit ungenannt gebliebene Firma Maxfield hat unterdessen Insolvenz angemeldet. Insider berichten, dass kaum eine Chance besteht, viel Geld zu retten. Das Firmengeschäft mit hochwertigen MP3-Playern liegt seit längerem darnieder, die laufenden Ausgaben wurden weitgehend aus Krediten finanziert.

Die Angelegenheit ist inzwischen nicht nur juristisch, sondern auch politisch brisant. Denn noch im Sommer des vergangenen Jahres hat die Sparkasse Düsseldorf dem Unternehmen die Kreditlinie massiv erhöht. „Da war das Unternehmen schon pleite“, urteilt ein Staatsanwalt, der die Akten wegen Insolvenzverschleppung und Bestechung kennt. Am Ende des Geschäftsjahres 2006 hatte man zwar mehr als 26 Millionen Euro an Umsätzen erwirtschaftet, aber gleichzeitig einen Verlust von 4,6 Millionen Euro zu verkraften gehabt. „Und dann brach denen auch noch das Weihnachtsgeschäft massiv weg“, haben die Staatsanwälte festgestellt und stellen sich die Frage, wieso man dem Unternehmen eigentlich weitere Kredite genehmigt hat.

Das hat möglicherweise mit dem Maxfield-Geschäftsführer selbst zu tun: Franjo Pooth gilt offenbar als liquide, er taucht üblicherweise aber in Klatschspalten auf, seit er mit Verona Feldbusch zusammen ist. Bei der Hochzeit des Paars im Stephansdom von Wien war auch Sparkassen-Chef Heinz-Martin Humme dabei. Jürgen Zurheide

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben