Welt : Barfuß-Bandit nach zwei Jahren gefasst

San Francisco/Seattle - Fast zwei Jahre hat das FBI ihn verfolgt, immer wieder entwischte er der Polizei. Jetzt hat sich Colton Harris-Moore wegen zahlreicher Straftaten schuldig bekannt. Der 20-Jährige, wegen seiner hinterlassenen Fußspuren „Barfuß-Bandit“ genannt, gestand vor einem Bundesgericht in Seattle (US-Bundesstaat Washington) Bankeinbrüche, Waffenbesitz und die Benutzung eines gestohlenen Flugzeugs ohne Pilotenschein. Ende Oktober soll das Strafmaß verhängt werden, berichtete die Zeitung „Seattle Times“. Im Gegenzug für sein Schuldeingeständnis soll Harris-Moore mit einer Strafe von höchstens sechseinhalb Jahren Gefängnis davonkommen.

Die Staatsanwaltschaft betonte, dass der Verbrecher von der Vermarktung seiner Geschichte durch Bücher oder Filme nicht profitieren werde. Vielmehr sollten damit seine vielen Opfer entschädigt werden. „Wir können es nicht verhindern, dass er seine Story erzählt, aber wir können sicherstellen, dass er nie einen Cent dafür sieht“, sagte Staatsanwältin Jenny Durkan. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben