BATMAN-FILM : Sicherheitskontrollen in Berliner Kinos

Nach dem Kino-Attentat will das Cinemaxx-Kino am Potsdamer Platz bei der Batman-Premiere für ein besseres Sicherheitsgefühl sorgen. „Normalerweise bleiben unsere Sicherheitskräfte im Hintergrund. Bei der Batman-Premiere werden sie offen auftreten. Das Publikum soll sehen, dass jemand ein Auge auf das Geschehen hat“, sagte Unternehmenssprecher Arne Schmidt. Auch andere Kinobetreiber kündigten entsprechende Schritte an. Schmidt betonte aber, dass die Sicherheitsmaßnahmen nicht signifikant verstärkt würden. „Schließlich sollen die Gäste einen entspannten Abend haben und sich nicht wie in einer Kaserne fühlen.“ Auch auf die Verkleidungen, die für viele Fans zu einer Premiere dazugehören, muss nicht verzichtet werden. Nur Gäste mit Maskierungen, die andere Besucher erschrecken könnten, sollen stärker kontrolliert werden.

„The Dark Knight Rises“ spielte am ersten Wochenende in den US-Kinos 160,9 Millionen Dollar ein. Damit belegt er den dritten Platz, nach „The Avengers“ und dem zweiten Teil von „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“. emy

0 Kommentare

Neuester Kommentar