• Bayerischer Filmpreis: Til Schweiger: Berlin läuft München Rang als Filmmetropole ab

Bayerischer Filmpreis : Til Schweiger: Berlin läuft München Rang als Filmmetropole ab

Der Gewinn der Publikumsauszeichnung beim Bayerischen Filmpreis ließ Til Schweiger zu Höchstform auflaufen. "Bayern, aufgepasst!", rief der Schauspieler und Regisseur von "Keinohrhasen" der deutschen Filmszene entgegen: Momentan konzentriere sich alles auf Berlin.

Til Schweiger Foto: ddp
Til Schweiger hält den Bayerischen Filmpreis in der Hand und verspricht eine Fortsetzung von "Keinohrhasen". -Foto: ddp

MünchenBerlin läuft München nach Ansicht von Schauspieler und Filmemacher Til Schweiger den Rang als Filmmetropole ab. "In Berlin geht gerade richtig die Post ab. Also, Bayern: Aufgepasst!", sagte er am Freitag vor der Verleihung des Bayerischen Filmpreises im Münchner Cuvilléstheater. "Bayern hat ja nach wie vor eine starke Filmförderung, aber es konzentriert sich schon alles sehr auf Berlin."

Große Sorgen um den deutschen Film mache Schweiger sich auch angesichts der Wirtschaftskrise aber nicht. "Ich bin zwar kein Wirtschaftsweiser, aber man sagt, dass die Leute in Krisenzeiten eigentlich eher ins Kino gehen, als wenn die Wirtschaft boomt." Dazu soll auch die Fortsetzung seines Kassenschlagers "Keinohrhasen" beitragen. "Es wird wieder sehr lustig", kündigte Schweiger an. Er selbst, Nora Tschirner und Matthias Schweighöfer werden wieder dabei sein. "Er ist noch cooler als man glaubt", sagte Schweiger über seinen Schauspielkollegen. (goe/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben