Bayern : Amoklauf endet mit Selbstmord

In Bayern hat ein 37-jähriger Mann um sich geschossen und sich selbst getötet. Er hatte zuvor angekündigt, wegen privater Probleme "einige Leute" zu erschießen.

LauingenNach einem Ehestreit und Problemen am Arbeitsplatz hat sich ein Amokläufer gestern Abend im bayerischen Lauingen selbst getötet. Zuvor hatte er wild um sich geschossen, jedoch niemanden verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der Mann war zu seinem Vater nach Augsburg gefahren und hatte angekündigt, wegen seiner Probleme "einige Leute" und sich selbst zu erschießen. Der Vater hatte sofort die Polizei verständigt, die eine Großfahndung einleitete.

Die Ehefrau des Mannes wurde bei der Polizei in Sicherheit gebracht. Stunden später meldete ein Arbeitskollege, der 37-Jährige sei an seiner Wohnung erschienen, habe geklingelt und sofort das Feuer eröffnet. Die Bewohner flohen ins Obergeschoss. Der Mann schoss zunächst auf die versperrte Haustür und durch ein Fenster, dann zerschoss er eine Terrassentür, um in die Wohnung zu kommen. Dort tötete er sich; insgesamt hatte der Mann nach Angaben der Polizei 50 Schuss Munition dabei. (mit dpa)