Bayern : Betrunkener Nackter legt sich in fremdes Bett

Ein nackter und betrunkener Mann ist im bayerischen Marktredwitz in ein fremdes Haus eingestiegen, um sich im Bett des Bewohners aufzuwärmen.

In der Nacht zum Mittwoch hatte der 25-Jährige ein Trinkgelage mit Freunden in seiner Wohnung gefeiert. Danach wollte er splitternackt zu seiner Ex-Freundin ins zwei Kilometer entfernte Waldersdorf laufen - bei minus zehn Grad, wie ein Polizeisprecher sagte.

Wegen der klirrenden Kälte brach der Mann schon nach wenigen Metern in ein Haus ein, trat die Schlafzimmertür ein und legte sich zu dem Besitzer ins Bett. Der geschockte Mann alarmierte die Polizei, gönnte dem Fremden aber noch eine Aufwärmphase, bevor sich dieser schließlich bei seiner Bekannten ausschlafen durfte. (dapd)

1 Kommentar

Neuester Kommentar