Bayern : Tote und Verletzte bei Unfall

In Bayern ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Teerlaster kippte um und begrub ein Auto unter sich. Kurz danach fuhr ein PKW in einen zweiten Teerlaster. Drei Menschen starben.

Schreckliches Bild auf der Bundesstraße 286: Ein umgestürzter Teerlaster hat am Freitag bei Schwebheim in Bayern ein Auto unter sich begraben, drei junge Menschen darin getötet und zwei schwer verletzt. Nur kurz danach prallte ein zweites Auto frontal in einen weiteren Teerlaster - zwei Menschen erlitten dabei schwere Verletzungen.

"Das ist kein alltäglicher Unfall", sagte Polizeisprecher Michael Zimmer. "Das Trümmerfeld erstreckt sich mit Sicherheit auf einen Bereich von 150, 200 Meter." Bei den Toten handelt es sich um zwei junge Frauen und einen jungen Mann. Näheres war zunächst nicht bekannt. Auch zur Unfallursache und der Schadenshöhe konnten keine Angaben gemacht werden.

Den Rettungskräften bot sich am Freitagmorgen auf der Bundesstraße 286 ein Bild des Grauens. Überall lagen Trümmerteile. Ein Auto war unter einem Laster begraben, das Dach komplett eingedrückt. Warmer Teer hatte sich über die Fahrbahn ergossen. Die Bergungsarbeiten dauerten Stunden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar