Bayern : Unbekannte Mutter setzt auch zweites Baby aus

Vor sieben Jahren hat eine unbekannte Mutter ihr Kind im Vorraum einer Sparkasse ausgesetzt. Jetzt hat sie die Tat wiederholt: Mit ihrem zweiten Kind.

HofEine unbekannte Mutter hat zum zweiten Mal im Vorraum einer Sparkasse ein Baby ausgesetzt oder aussetzen lassen. Der am 16. November in Hof gefundene Säugling ist die Schwester eines vor sieben Jahren in Plauen ausgesetzten Jungen, teilte die Polizei in Hof am Freitag mit. Dies habe ein DNA-Test ergeben. Die Kriminalpolizeien der beiden Städte fahnden nun gemeinsam nach der Mutter.

Obwohl es Bilder von einer Überwachungskamera gibt, konnte die Polizei bisher noch nicht ermitteln, wer das in Tücher gewickelte Kind in der Bank in Hof abgelegt hat. Die Bilder werden demnach ebenso noch ausgewertet wie die Daten der EC-Karte, die zum Öffnen der Tür zum Foyer benutzt wurde.

Das in rosafarbene Laken gewickelte Mädchen war um kurz nach 23 Uhr ausgesetzt und gut zweieinhalb Stunden später von Bankkunden gefunden worden. Im Krankenhaus stellten die Ärzte fest, dass es sich in einem guten gesundheitlichen Zustand befand. (nal/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar