Bayern : Wohnhaus nach Explosion eingestürzt

Eine Explosion hat am Mittwoch ein Mehrfamilienhaus im mittelfränkischen Höchstadt einstürzen lassen. Fünf Menschen wurden verletzt, ein weiterer Bewohner wird noch vermisst. Die Ursache für das Unglück ist noch unklar.

Explosion
Das Wohnhaus wurde von der Explosion fast vollständig zerstört. -Foto: dpa

Höchstadt/Nürnberg Die Polizei vermutet, dass ein Mann noch unter den Trümmern verschüttet ist. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, steht noch nicht fest. Den Angaben zufolge wurde das Haus aber nicht mit Gas versorgt. Den Sachschaden bezifferte die Polizei auf mehrere Hunderttausend Euro. Polizei und Rettungskräfte waren am Vormittag von zahlreichen Anrufern alarmiert worden. An der Unglücksstelle bot sich ihnen ein Bild der Zerstörung: Teile der Außenmauern und der Zwischendecken waren einfach weggerissen. Auch das Dach wurde stark beschädigt.

Vier Bewohner erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen. Ein Autofahrer, der zur Unglückszeit an dem Haus vorbeifuhr, wurde ebenfalls leicht verletzt, sein Auto stark beschädigt.

Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste und Technisches Hilfswerk suchten bis zur Dunkelheit mit einem Großaufgebot von bis zu 150 Rettern nach dem Vermissten. Die Kripo nahm die Ermittlungen auf; auch ein Sachverständiger des Landeskriminalamts kam an die Unglücksstelle. (küs/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben