Beherzt und blitzschnell : Wagner-Urenkelin entgeht Autounfall nur knapp

Eine dramatische Autofahrt: Mitten auf der Autobahn erleidet der erst 32-jährige beste Freund von Katharina Wagner einen Herzinfakt. Doch die Wagner-Urenkelin ergreift blitzschnell das Steuerrad. Für ihren Freund kommt jedoch jede Hilfe zu spät.

Katharina Wagner
Katharina Wagner ist die Urenkelin von Richard Wagner. -Foto: dpa

BambergDie neue Leiterin der Bayreuther Festspiele, Katharina Wagner, ist in der Nacht zum Donnerstag nur knapp einem Autounfall entgangen. Wie "InFranken.de", berichtet, war Stefan Müller, Syndikus-Anwalt der Bayreuther Festspiele, während einer Autofahrt von Berlin nach Bayreuth plötzlich an einem Herzinfarkt gestorben. Katharina Wagner gelang es, vom Beifahrersitz aus die Kontrolle über das ungelenkte Auto zu erlangen. Sie griff an Müller vorbei ins Steuer und brachte das Fahrzeug auf der Autobahn zum Stehen.

Ihre sofortigen Wiederbelebungsversuche blieben jedoch erfolglos. "Wir sind alle wahnsinnig traurig und betroffen", sagte Peter Emmerich, Sprecher der Bayreuther Festspiele, der Zeitung. Der 32-Jährige sei "Katharina Wagners bester Freund" gewesen.

Die 30-jährige Urenkelin des Komponisten Richard Wagner war erst im September gemeinsam mit ihrer Halbschwester Eva Wagner-Pasquier zur Leiterin der weltberühmten Bayreuther Festspiele ernannt worden. (bai/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar