Beifall im Internet : Polizistin in den USA spendiert Obdachlosem Frühstück

In den USA hat eine Polizistin einem Obdachlosen ein Frühstück ausgegeben. Eine vorbeifahrende Frau fotografierte die Szene, stellte Bilder ins Internet - und machte Erica Hay berühmt. Die Polizei von Ocala ist stolz.

Eine Polizistin in den USA frühstückt mit einem Obdachlosen. Eine Frau macht aus dem Auto heraus Fotos und stellt diese ins Internet.
Eine Polizistin in den USA frühstückt mit einem Obdachlosen. Eine Frau macht aus dem Auto heraus Fotos und stellt diese ins...Screenshot Facebook

In zahlreichen US-Städten sitzen Obdachlose am Straßenrand, Passanten hasten vorbei. Weil sich die Polizistin Erica Hay in Florida anders verhielt, Mitleid mit einem Unbekannten zeigte und dabei abgelichtet wurde, bekommt sie Lob in Internet. Das bestätigte eine Sprecherin der Stadt-Polizei in Ocala. Die 43-jährige Hay sei gerade beim Holen des Frühstücks gewesen, als sie den Mann sah, erzählte die Sprecherin. „Sie entschied, ihm ebenfalls ein Sandwich und einen Kaffee zu kaufen. Sie setzte sich dazu, teilte ihr Essen mit ihm und hörte zu, was er von sich berichtete.“

Diese Szene wurde nach Medienberichten von der vorbeifahrenden Tianna Greene beobachtet. Sie habe mit dem Handy Aufnahmen gemacht, erzählte Greene laut „Today.com“ (vom Sender NBC). Sie sei so berührt von der menschlichen Geste der Polizistin gewesen, dass sie die Bilder bei Facebook Mitte Juli hochlud mit der Bitte: Wer ihren Namen kenne, solle ihr danken.

Danach sei Erica Hay schnell erkannt worden. Ihre Geschichte wird im Netz geteilt und kommentiert. Diese Welle wiederum habe Hay ziemlich berührt, so Polizeisprecherin Angy Scroble. „Für sie war es ein normaler Teil ihres Tages. So ist sie eben - eine Staatsdienerin aus vollem Herzen.“ (dpa)

Diese Aufnahmen von einer Polizistin, die mit einem Obdachlosen frühstückt, machte eine Autofahrerin und stellte die Bilder ins Internet.
Diese Aufnahmen von einer Polizistin, die mit einem Obdachlosen frühstückt, machte eine Autofahrerin und stellte die Bilder ins...Foto: TiAnna S. Greene/ Facebook

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben