Welt : Beinahe-Zusammenstoß: Kampfjet jagt 35 Meter an Verkehrsmaschine vorbei

Ein US-Kampfflugzeug vom Typ F-15 ist bei einem Beinahe-Zusammenstoß über England nur 35 Meter an einem mit 234 Menschen besetzten Flugzeug vorbeigerast. Bei den Passagieren handelte es sich überwiegend um Urlauber. Eine Sprecherin der Charter-Fluggesellschaft Britannia bestätigte am Sonntag einen entsprechenden Bericht der Zeitung "The Sunday Telegraph".

Der Zwischenfall vom 22. November, der möglicherweise schwerwiegenste seiner Art der vergangenen zwei Jahrzehnte, werde von der britischen Flugsicherheitsbehörde untersucht.

Nach Angaben des Blattes befand sich die Boeing 757 der Britannia nach dem Start in Birmingham in etwa 3300 Metern Höhe, als die Piloten beim Verlassen einer Wolkenschicht plötzlich das Kampfflugzeug sahen. Der völlig schockierte Kapitän habe nach einigem Zögern den Flug nach Zypern fortgesetzt. Die Passagiermaschine sei von der zivilen, der Kampfjet von der militärischen Flugsicherung kontrolliert worden. Der Abstand hätte mindestens acht Kilometer betragen müssen. Ein Experte habe den Zwischenfall als "äußerst ernst" bezeichnet. "Es ist ein Wunder, dass sie nicht zusammengestoßen sind", sagte er.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben