Berlin : In 48 Stunden so viel Regen wie sonst im ganzen Januar

Regen, Regen, Regen: Im Norden Deutschlands ist es verregnet.

BerlinAm zurückliegenden Wochenende ist in Berlin so viel Regen gefallen wie sonst durchschnittlich im ganzen Januar. Die meisten Niederschläge habe es zum Beispiel am Alexanderplatz oder am Flughafen Tegel gegeben, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienst. Dort seien von Samstag früh bis Montag früh etwa 45 Liter pro Quadratmeter gemessen worden. Der Durchschnitt für den ganzen Monat Januar liege sonst bei 43 Litern pro Quadratmeter.

Und der Regen ist noch nicht vorbei. Im Norden Deutschlands regnet es weiter. Heute werden in Berlin nochmals 20 bis 50 Liter Regen pro Quadratmeter erwartet. Erst im Laufe des Tages ziehen die Regenwolken nach und nach in Richtung Süden ab. Der Süden hat noch ein Hochdruckgebiet, das für ruhiges Wetter sorgt.

Die Temperaturen erreichen in Berlin tagsüber fünf Grad. Am Mittwoch wird es noch etwas kälter, aber freundlicher, zeitweise mit Sonne. (kj/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben