Welt : Berliner Millionärin verschwunden

-

(dpa). Auf der Suche nach einer seit Februar 2000 verschwundenen Millionärin aus Berlin will Südafrikas Polizei deren Anwesen in Hout Bay bei Kapstadt auf den Kopf stellen. Dabei sollen vor allem die Fundamente des von ihr einst bewohnten Hauses untersucht werden. Der mysteriöse Fall hatte im September 1999 begonnen, als die damals 72Jährige aus Berlin zu ihrem Sohn nach Hout Bay zog. Der Sohn war 1998 während eines Hafturlaubs dorthin geflohen, nachdem er in Deutschland wegen 15 Vergehen verurteilt worden war. Die Mutter war wegen Betrugs und Steuerflucht ebenfalls ins Visier der Justiz geraten. Nach Angaben des Sohnes habe sie jedoch kurz nach ihrer Ankunft am Kap das Heimweh gepackt, so dass sie nach Europa zurückgekehrt sei. Die Polizei in Südafrika wurde stutzig, als sie entdeckte, dass die Deutsche nicht nur ihre Lieblingshunde, sondern auch einen Container mit ihren Antiquitäten sowie eine Luxuslimousine zurückgelassen hatte. Weder die Polizei in Südafrika noch in Deutschland hatten Anzeichen für eine Rückkehr der Millionärin in ihre Heimat.

NACHRICHTEN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben