Welt : Berliner wird Wikinger

Bully Herbig stellt „Wickie“-Darsteller vor

München - Er ist 1,32 Meter groß, zehn Jahre alt, geht in Berlin zur Schule, spielt Cello – und wird nun mit Wikingerhelm und rotblonder Perücke zum Leinwandhelden: Jonas Hämmerle spielt die Titelfigur im neuen Film von Michael „Bully“ Herbig, „Wickie und die starken Männer“. Am Donnerstag stellte der Regisseur und Drehbuchautor in München auf dem Bavaria-Filmgelände den Hauptdarsteller am Filmset vor nachgebauten Wikingerhäusern vor. Die Dreharbeiten zu der Realverfilmung der TV-Zeichentrickserie sollen dort am kommenden Dienstag beginnen.

Mit Wickie habe er gemein, dass er klein sei, sagte Jonas. Er sei zehn, „aber die Leute denken, ich bin acht“. Schlaue Einfälle habe er wie die meisten Menschen „manchmal“ – so viele Ideen wie Wickie kämen ihm jedoch nicht. Der Junge hatte sich in einem deutschlandweiten Casting unter mehr als 600 Kindern durchgesetzt. Sie alle wollten den schlauen Wikingerjungen spielen, der seinem Vater Halvar immer wieder aus der Klemme helfen muss. „Bully“ selbst wird in dem Film in einer, wie er sagte, „klitzekleinen Rolle“ zu sehen sein. dpa/ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar