BERTRAND PICCARD : Das Abenteuer im Blut

Dem Psychiater Bertrand Piccard wurde die Abenteuerlust schon in die Wiege gelegt. Sein Großvater Auguste Piccard stieg in den 1930er Jahren in einem Ballon als erster Mensch in die Stratosphäre auf, höher als 15 000 Meter. Auguste ist die Inspiration für Professor Bienlein im Comic „Tim und Struppi“. Nach Augustes Bruder Jean-Felix Piccard ist „Captain Jean-Luc Picard“ aus der TV-Serie „Star Trek“ benannt – Jean Felix flog als erster Mensch mit einem Ballon mit Kunststoffhülle und brach später den Ballonhöhenrekordflug des Bruders. Jacques Piccard, Bertrands Vater, zog es in die Tiefsee – vor 50 Jahren tauchte er rund 11 000 Meter in den Marianengraben im Pazifischen Ozean ab. Bertrand Piccard war schon mit 16 Jahren ein Pionier im Fliegen von Ultraleichtflugzeugen und Hängegleitern und überquerte als Erster in einem Ultraleichtflugzeug die Alpen. 1992 gewann er die erste transatlantische Ballonwettfahrt. 1999 flog er als Erster mit einem Heißluftballon einmal komplett um den Globus. mis

0 Kommentare

Neuester Kommentar