Besuch aus Hollywood : Bruce lässt wieder sterben

Hollywoodschauspieler Bruce Willis kommt heute Abend zur Deutschlandpremiere seines neuen Actionfilms "Stirb langsam 4.0" nach Berlin.

Bruce Willis
Ewige Jugend: Bruce Willis wirkt mit 52 Jahren noch immer frisch.Foto: ddp

Berlin Zwölf Jahre ist es her, dass Willis in der Rolle des New Yorker Polizisten John McClane zuletzt für Gerechtigkeit gekämpft hat. Jetzt ist der mittlerweile 52-jährige Star Bruce Willis noch einmal in seine Paraderolle geschlüpft. Dieses Mal kämpft McClane gegen kriminelle Computer-Hacker, die sich in alle wichtigen Computer-Netzwerke der USA einloggen und das öffentliche Leben so fast völlig zum Stillstand bringen.

Mit einem jungen Computerfreak an seiner Seite erledigt Willis dieses Mal nicht nur zahlreiche, bis an die Zähne bewaffnete Bösewichte, sondern gewinnt im Zweikampf auch gegen einen Hubschrauber und einen Kampfjet. Der erste "Stirb langsam"-Film kam 1988 in die Kinos, zwei weitere Action-Streifen um den rauen Cop folgten. "Stirb langsam 4.0." startet am 27. Juni in den Kinos. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar