Welt : Bezahlt China Hacker-Soldaten?

New York/Berlin - US-Sicherheitsexperten haben nach einer Welle von Hacker-Attacken ihre Vorwürfe gegen chinesische Behörden verschärft. Für viele Angriffe der vergangenen Jahre sei eine Spezialabteilung der chinesischen Armee in Schanghai verantwortlich, heißt es in einem am Dienstag veröffentlichten Bericht der Sicherheitsfirma Mandiant. Diese half zuletzt der Zeitung „New York Times“, ihr Netzwerk nach Angriffen wieder sicher zu machen. Derzeit beraten zudem 1000 Experten aus 60 Nationen auf dem Europäischen Polizeikongress in Berlin über Internetkriminalität. Eine Million Menschen würden jeden Tag Opfer, der Schaden belaufe sich jährlich auf rund 290 Milliarden Euro, hieß es. dpa

Seiten 4 und 13

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben