Beziehungsdrama : Mann und Frau sterben

Im schleswig-holsteinischen Elmenhorst hat ein Mann offenbar mit einer Axt seine Frau erschlagen. Danach erhängte er sich selber im Garten.

Elmenhorst - Nachbarn entdeckten im Garten eines Hauses die Leiche eines 64-jährigen Mannes, der sich offenbar selbst an einem Kirschbaum erhängt hatte. Die 61 Jahre alte Ehefrau fanden alarmierte Polizisten später tot im Schlafzimmer. Nach Polizeiangaben wurde sie mit einer Axt erschlagen. Möglicherweise liegt die Tat schon eine Woche zurück.

"Wir gehen davon aus, dass der Mann die Frau erschlagen und sich dann selbst umgebracht hat. Hinweise auf einen unbekannten dritten Tatbeteiligten gibt es bisher nicht", erklärte Detlef Riedel, Sprecher der Lübecker Mordkommission. Ein Motiv für die Tat in einer gepflegten Wohnsiedlung mitten in Elmenhorst bei Schwarzenbek sei noch nicht zu erkennen.

Nachbarn war aufgefallen, dass in dem Haus des Paares seit einiger Zeit das Licht brannte und im Dachgeschoss ein Fenster offen stand. Als sie nach dem Rechten sehen wollten, aber auf ihr Klingeln an der Haustür niemand öffnete, entdeckten sie im Garten den erhängten Mann. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben