Bielefeld : Ermittlungen gegen Pfarrer wegen Besitz von Kinderpornografie

Die Staatsanwaltschaft Bielefeld ermittelt gegen einen 49 Jahre alten Pfarrer wegen Besitzes von Kinderpornographie. Er wurde vorerst beurlaubt.

BielefeldAuf der Computerfestplatte des Bielefelder Geistlichen seien rund 250 kinderpornographische Bilder entdeckt worden, bestätigte Oberstaatsanwalt Reinhard Baumgart einen Bericht des "Westfalen-Blatts" vom Dienstag. Die Strafverfolger hatten demnach Anfang Dezember die Wohnräume des Pfarrers durchsucht. Die seit November laufenden Ermittlungen gehen Baumgart zufolge auf einen Zeugenhinweis zurück. Der Geistliche soll nun zu den Vorwürfen vernommen werden.

Laut "Westfalen-Blatt" wurde der Pfarrer unterdessen vom Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker beurlaubt und aus seiner Gemeinde versetzt. Das Erzbistum war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. (sba/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar