Binnengewässer : See steht zum Verkauf

Der Mondsee in Linz steht für 16 Millionen Euro zum Verkauf. Welche Folgen der Verkauf für Touristen und die Grundstückspreise im Gebiet hat, bleibt vorerst unklar.

Mondsee
Mondsee zu Verkaufen. -Foto: dpa

Österreich Der Mondsee, einer der schönsten Seen Österreichs, steht zum Verkauf. Nach übereinstimmenden Medienberichten vom Montag will die bisherige Besitzerin, Nicolette Waechter, für das 14 Quadratkilometer große Binnengewässer 16 Millionen Euro. Waechter hatte den im Salzkammergut gelegenen See 1976 von ihrem Bruder geerbt.

Als mögliche Käufer gelten die staatlichen Österreichischen Bundesforste (ÖBF). Sie signalisierten bereits Interesse an dem Gewässer. Allerdings wolle man sich bei den Verhandlungen Zeit lassen und den realen Wert des Sees ermitteln, hieß es. Die ÖBF betreuen bereits den Attersee, Traunsee sowie Teile des Wolfgangsees. Als Käufer gehandelt wird auch der Salzburger Getränkehersteller Dietrich Mateschitz (Red Bull). Doch Waechter dementierte bereits.

Mateschitz sei nicht unter den Kandidaten, sagte die See-Besitzerin, die in Österreich auch einen Namen als Grünen-Politikerin und Menschenrechtlerin hat und aus einem alten Adelsgeschlecht stammt. Welche Folgen der Verkauf etwa für Touristen hätte, ist ebenso unklar wie die Auswirkungen auf den Grundstückspreis im Gebiet um den See. Momentan liegt der Preis für Seegrundstücke bereits bei bis zu 2500 Euro pro Quadratmeter. (yr/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben