Welt : Bombenanschlag in Düsseldorf: Anschläge auf Bahnhöfen - Eine Chronik

13.12.1986: In einem Schließfach im Hamburger Dammtorbahnhof explodiert eine Rohrbombe.

3.11.1985: In einem Schließfach im Düsseldorfer Hauptbahnhof explodiert ein Sprengsatz.

07.09.1982: Mehrere Männer verüben den ersten von drei Bombenanschlägen in Bahnhöfen der Münchner U- und S-Bahn. Sie fordern 1,8 Millionen Mark.

08.04.1981: In Schließfächern in der Fußgänger-Passage des Kölner U-Bahnhofs Neumarkt explodieren mehrere Sprengsätze. Ein Aufsichtsbeamter wird verletzt.

01.01.1978: Zwei Frauen sprengen in einem Hamburger U-Bahnhof Fahrkartenautomaten in die Luft. Eine der Frauen wird getötet, die andere schwer verletzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar