Welt : Boris Becker hatte kein leichtes Verhältnis zu Deutschland

Boris Becker hatte als Tennis-Profi zeitweise kein leichtes Verhältnis zu Deutschland. "Deutschland ist meine Heimat. Trotzdem haben wir beide es uns lange Zeit nicht leicht gemacht im Umgang," sagte er in einem Interview des Magazins "GQ". Seine Popularität in Deutschland habe ihn sogar teilweise erdrückt, sagte der heute 32-Jährige. Heute sehe er sich hingegen als "Patriot, der sein Land im Ausland verteidigt."

Popstar Sasha ("Let me be the one") und Teenie-Idol, hat seine Eitelkeit gestanden. "Ich messe zum Beispiel jeden Tag meinen Bart mit dem Lineal ab, damit er genau symmetrisch geschnitten ist", sagte er dem Magazin "InStyle".

Angelina Jolie (24), Schauspielerin und Oscar- Preisträgerin, liebt das Chaos. "Ich muss immer etwas Neues ausprobieren. Ich hasse Stillstand", sagte sie "InStyle". Dass sie nach diesem Motto lebt, bewies Jolie ("Durchgeknallt") mit provokanten Auftritten wie etwa bei der Verleihung der Oscar-Statue, als sie sich eine rabenschwarze Perücke überstülpte und stark geschminkt als Grufti zur Gala erschien. Trotzdem will die 24-Jährige sich nicht als "Bad Girl" outen. "Es macht mir Spaß, mich zu verkleiden." Sie lacht über Gerüchte, dass sie lieber als Junge auf die Welt gekommen wäre. "Ich nähe, stricke Strümpfe und liebe es, wie eine richtige Hausfrau morgens im rosa Bademantel Kaffee zu trinken", sagte sie.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben