Brand : Vier Tote bei Feuer in Duisburg

Vier Menschen starben, drei weitere wurden verletzt als in Duisburg-Marxloh eine Mehrfamilienhaus Feuer fing. Die Ursache ist noch unklar. Unter den Opfern sollen mindestens drei Kinder sein.

DuisburgBei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Duisburg-Marxloh sind am Sonntagnachmittag mindestens drei Kinder ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben wurden überdies zwei Erwachsene und ein Kind verletzt. Wohnungen in der ersten und zweiten Etage waren betroffen. Das Feuer brach gegen 16.00 Uhr im ersten Stock aus. Die Ursache ist des Unglücks bislang unklar.

Nach Medienangaben sind die toten Kinder nicht älter als elf Jahre alt. Sie befanden sich zum Zeitpunkt des Feuers alle in einer Wohnung. Die Eltern der Kinder werden derzeit seelsorgerisch betreut. Ein Polizeisprecher konnte zunächst nur bestätigen, dass die toten Kinder zwischen zwei und elf Jahre alt waren. Weitere Einzelheiten zu den Toten und Verletzten waren zunächst nicht bekannt.

Laut Feuerwehr brannte die Wohnung im ersten Stock beim Eintreffen der Rettungskräfte in voller Ausdehnung. Drei Kinder wurden tot geborgen, ein viertes Kind sollte wiederbelebt werden. Dies scheiterte jedoch. Zudem rettete die Feuerwehr einen Menschen mit einer Drehleiter aus dem Haus. Der Brand selbst war nach einer Stunde gelöscht. Allerdings behinderten Schaulustige den Angaben zufolge die Einsatzkräfte.

Die Feuerwehr war den Angaben zufolge mit rund 80 Einsatzkräften vor Ort. Unterstützt wurde sie von Betreuungskräften des Roten Kreuzes und zwei Notfallseelsorgern. Die Polizei war mit 17 Streifenwagen im Einsatz.

Laut einem Polizeisprecher sollte noch im Laufe des Sonntagabends ein Brandsachverständiger die Wohnung untersuchen. Wann ein erstes Ergebnis zur Brandursache vorliegt, ist derzeit noch unklar. Die Leichen sollen zudem obduziert werden. (ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben