Brandenburg : Babyleiche von Nauen wird obduziert

Nach dem Fund eines toten Säuglings im Keller eines Wohnhauses in Nauen im Bundesland Brandenburg fahndet die Polizei nach der Mutter des Babys. Eine Obduktion soll die Todesursache klären.

Nauen/PotsdamDie bevorstehende Obduktion soll die Aufklärung des Falles beschleunigen. Der Sprecher der Potsdamer Staatsanwaltschaft, Christoph Lange sagte:  "Danach können wir voraussichtlich Aussagen zum Alter des Babys machen und dazu, ob es nach der Geburt noch gelebt hat."

Inwieweit die Ermittler jedoch die Ergebnisse - auch zur Todesursache - mitteilen, ist noch offen. Die in einer Plastiktüte eingepackte Leiche war am Dienstag in einem leerstehenden Haus in der Nauener Altstadt gefunden worden.

Wie lange das Bündel in dem Kellerraum des Hauses, das derzeit saniert wird, gelegen hat, konnten die Ermittler noch nicht einschätzen. Der Eigentümer des Hauses hatte den grausigen Fund bei einem Kontrollgang auf der Baustelle gemacht. (dm/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben