Welt : Brandstifter im Haus von Sabine Christiansen

weso

Feuer im Haus von Sabine Christiansen: Gleich drei Mal musste die Feuerwehr anrücken, um zu löschen. Donnerstagvormittag kurz nach 9 Uhr kommt die Feuerwehr zum ersten Mal zur Bettinastraße in Grunewald. Im Haus schlagen aus der Matratze im Schlafzimmer der Moderatorin Flammen. Die Feuerwehr löscht, aber die Brandursache ist derzeit noch ungeklärt. War es ein Einbrecher? Entdeckt wurde das Feuer von der Haushaltshilfe.

Am späten Donnerstagabend dann erneut Alarm. Gleich zweimal innerhalb einer Stunde rufen Nachbarn die Feuerwehr. Um 22.31 Uhr brennt die Matratze auf der Terrasse, um 23.23 Uhr schlagen daraus erneut Flammen hoch. Die Feuerwehr erstickt sie in beiden Fällen mit Schaum. Vom Brandstifter fehlt jede Spur.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben