Brasilien : 51-Jährige bringt eigene Enkelkinder zur Welt

Sie war Leihmutter für ihre eigene Tochter: Eine Brasilianerin hat ihre Enkelkinder ausgetragen. Die Zwillinge sind wohlauf.

Rio de JaneiroEine 51 Jahre alte Brasilianerin hat ihre eigenen Enkelkinder in einer Kaiserschnittgeburt zur Welt gebracht. Rozinete Palmeira wurde von den Zwillingen Antonio und Victor entbunden, die nach der 38. Schwangerschaftsfwoche gesund und munter zur Welt kamen. Rozinete hatte nach Medienberichten eine Leihmutterschaft für ihre 27-Jährige Tochter akzeptiert, weil diese wegen einer Gebärmuttererkrankung keine Kinder zur Welt bringen kann und daher in tiefe Depression verfallen war. Die Kinder wurden im Reagenzglas mit Eizellen ihrer Tochter gezeugt.

Die 27-jährige Tochter Claudia hatte mehrfach vergeblich versucht, mit künstlicher Befruchtung schwanger zu werden. Leihmutterschaften dürfen in Brasilien nur von Verwandten ersten oder zweiten Grades übernommen werden. Da Claudia keine Schwestern hat, kam nur ihre Mutter in Frage. "Dies alles würde nicht passieren, wenn es meine Mutter nicht gäbe, ich bin sehr bewegt", sagte Claudia nach der Geburt. (mit AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar