Brasilien : Live-Earth-Konzert in Rio darf doch stattfinden

Das aus Sicherheitsgründen abgesagte Live-Earth-Konzert in Rio de Janeiro wird doch stattfinden. Die zuständige Richterin hat ihre Absage zurückgenommen, da nunmehr die "Sicherheit garantiert" sei.

Live-Earth Rio
700.000 Besucher werden an der Copacabana zum Live-Earth-Konzert erwartetet. -Foto: dpa

Rio de JaneiroDas aus Sicherheitsgründen abgesagte Live-Earth-Konzert im brasilianischen Rio de Janeiro wird voraussichtlich doch stattfinden. Eine Richterin machte ihre frühere Entscheidung am Donnerstag  wieder rückgängig, wie das Gericht in Rio de Janeiro bekannt gab. Zuvor hatte die Richterin das Konzert am Cobacabana-Strand mit Lenny Kravitz und anderen Stars aufgrund von Sicherheitsbedenken für die 700.000 erwarteten Zuschauer abgeblasen. Inzwischen habe die Tourismusbehörde der Stadt jedoch versichert, die Polizei werde für Sicherheit sorgen.
  
Die Veranstaltung in Rio de Janeiro gehört zu den acht großen Live-Earth-Konzerten, die am Samstag rund um den Globus stattfinden. Die anderen Metropolen sind Hamburg, Johannesburg, London, New York, Shanghai, Sydney und Tokio. Mit der Konzertreihe setzen sich Musiker und Künstler aus aller Welt für einen vorsichtigeren Umgang mit der Erde ein. (mit AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar