Brasilien : Rentner lassen aus Protest die Hosen runter

Im Kampf um höhere Renten haben ehemalige Angestellte des Ölkonzerns Petrobras in Rio de Janeiro zu einer ungewöhnlichen Protestform gegriffen. Sie zogen sich vor dem Firmensitz aus.

170429_0_eed25fcb
Splitternackter Protest. Verärgerte ehemalige Angestellte des Ölkonzerns Petrobras. -Foto: AFP

Rio de JaneiroDie Rentner des brasilianischen Ölkonzerns Petrobras fühlen sich von der Firma übervorteilt. Vor dem Sitz der Firma in Rio de Janeiro zogen sich rund ein Dutzend Petrobras-Mitarbeiter im Ruhestand splitternackt aus. Weiterer Teil der Demonstration, die im Nieselregen stattfand, war die Inszenierung eines "Trauerzuges" für Petrobras-Chef Sergio Gabrielli und Personalchef Diego Hernandes. Der nackte Protest führte dazu, dass die Rentner von Firmenvertretern empfangen wurden, um ihr Anliegen vorzutragen.

Die früheren Petrobras-Mitarbeiter werfen der Firma vor, dass die jährlichen Gehaltsanpassungen für aktive und im Ruhestand befindliche Mitarbeiter unterschiedlich hoch ausfallen und die Rentner in die Armut treibe. Die Demonstranten betonten ihren Anspruch auf eine Rentenhöhe bis zu 90 Prozent ihres Gehaltes aus den Berufsjahren. (mit AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben