Welt : Brasilien verbietet Brandrodungen

Die tägliche Zunahme der Waldbrände in Brasilien hat die Regierung des Landes jetzt zu radikalen Maßnahmen veranlasst. Brasilia versetzte nach Medienberichten vom Dienstag die Regenwaldregion Amazonien in Alarmbereitschaft und verbot alle Brandrodungen. Bauern, die bei Feuerlegungen erwischt werden, können zu Haftstrafen von bis zu vier Jahren verurteilt werden.

Die "Feuer- und Rauchhölle", wie die Brände in den Medien genannt werden, trieb Brasilien in den vergangenen Tagen in ein Chaos. In mindestens acht Bundesstaaten im Norden, Nordosten und Zentrum des Landes sind weite Teile des Himmels von Rauch bedeckt. Zahlreiche Flughäfen mussten geschlossen werden, Landstraßen wurden in Rauch gehüllt. Die Zahl der Atemwegserkrankungen nimmt rapide zu.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben