Bremen : Altenpflegerin stiehlt Gemälde aus Wohnung

In Bremen hat eine Altenpflegerin drei Kunstwerke aus der Wohnung einer 85-Jährigen entwendet. Zwei der Gemälde konnten sichergestellt werden.

Das Gemälde "Dorfstraße in Worpswede" (1897) im Otto-Modersohn-Museum in Fischerhude (Kreis Verden).
Das Gemälde "Dorfstraße in Worpswede" (1897) im Otto-Modersohn-Museum in Fischerhude (Kreis Verden).dpa

Eine Altenpflegerin hat in Bremen aus der Wohnung einer 85-Jährigen ein Gemälde von Otto Modersohn gestohlen. Das Kunstwerk sei mehr als 100 000 Euro wert, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Außerdem entwendete die 61-Jährige noch zwei weitere Gemälde aus der Wohnung und verkaufte sie an einen Kunsthändler.

Die Polizei konnte das Original von Modersohn und ein anderes Bild inzwischen in Hannover und im Ostseebad Kühlungsborn sicherstellen. Das dritte Werk wird noch vermisst. Die Polizei ermittelt gegen die Altenpflegerin wegen Diebstahls. Ihr droht jetzt ein Prozess. Otto Modersohn (1865-1943) war Landschaftsmaler und Mitbegründer der Künstlerkolonie Worpswede. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben