Brüssel : Mörder hält zwei Geiseln in seiner Gewalt

Mit einer Geiselnahme hält ein verurteilter Mörder auf Hafturlaub die Brüsseler Polizei seit mehr als 18 Stunden in Atem.

Brüssel (18.08.2005, 12:14 Uhr) - Auch am Donnerstagmittag hielt der 37-Jährige noch zwei Frauen in seiner Gewalt, wie die Behörden bei einer Pressekonferenz mitteilten. Der bewaffnete Mann hatte außer der Pflegemutter seiner beiden Töchter und deren Mutter am Mittwoch auch die zwei Kinder in seine Gewalt gebracht. In der Nacht zum Donnerstag ließ er die Mädchen im Alter von zwei und neun Jahren frei.

Der Geiselnehmer fürchtet nach Polizeiangaben, keinen Zugang zu seinen Kindern mehr zu bekommen. Er war 1997 zu 13 Jahren Haft wegen eines Mordes aus Eifersucht verurteilt, zwei Jahre später aber wieder freigelassen worden. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben