Bushs Doppelmoral : Lesbische Mütter - warum nicht?

Er gibt sich gerne konservativ, gerade in Familienfragen. Doch bei seinem Stellvertreter macht George W. Bush eine Ausnahme: Er kommt gut damit klar, dass Dick Cheneys Tochter Mary lesbisch ist und ein Kind bekommt.

Washington - Vize-Präsident Dick Cheney habe ihn unlängst beiseitegenommen und ihm "die gute Nachricht" verkündet, dass seine Tochter Mary schwanger sei, sagte Bush im Gespräch mit dem Gesellschaftsblatt "People". Cheney und seine Frau Lynne freuten sich sehr mit ihrer Tochter. Auch er sei überzeugt, "dass Mary eine liebevolle Mutter für ihr Kind sein wird", sagte Bush, der für sein traditionelles Wertesystem bekannt ist. "Ich freue mich für sie."

Der US-Präsident hatte im vergangenen Jahr gesagt, dass ein Kind am Besten "in einer verheirateten Familie großgezogen wird, mit einem Mann und einer Frau". Mary Cheney lebt seit längerem mit ihrer Freundin Heather Poe zusammen. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben