China : Mindestens 70 Tote nach schweren Unwettern

Bei schweren Unwettern mit sintflutartigen Regenfällen sind in den vergangenen Tagen im Süden Chinas mindestens 70 Menschen getötet worden.

Unwetter in China
Schwere Unwetter in Südchina -Foto: dpa

PekingBei schweren Unwettern mit sintflutartigen Regenfällen sind in den vergangenen Tagen im Süden Chinas mindestens 70 Menschen getötet worden. Wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf Behördenangaben berichtete, wurden am Sonntagabend noch zwölf Menschen vermisst.

Fast 600.000 Menschen hätten ihre Wohnungen verlassen müssen. Durch die von Mittwoch bis Samstag anhaltenden schweren Regenfälle, Fluten und Schlammlawinen seien in sechs chinesischen Provinzen fast neun Millionen Menschen betroffen gewesen. 48.000 Häuser seien zerstört und etwa 94.000 schwer beschädigt worden.

Die Wassermassen hätten schwere Schäden an der Ernte verursacht. Das Ministerium für Zivilangelegenheiten bezifferte die Höhe der Schäden auf umgerechnet 277 Millionen Euro. Es seien Rettungsdienste in die betroffenen Provinzen geschickt worden, um der Bevölkerung zu helfen. (mit dpa)