China : Schiffsunglück: Besatzung gerettet

Die 23 Besatzungsmitglieder eines Güterschiffs wurden gerettet. Das Schiff war vor der chinesischen Ostküste gesunken. Das Schicksal der Seeleute war zunächst unklar.

PekingWie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, habe ein Fischerboot die Schiffbrüchigen auf einer Rettungsinsel im Meer treibend entdeckt und aufgenommen. Nach Angaben des Seerettung der Stadt Taizhou seien die Seeleute "wohlauf". Die Rettungsarbeiten seien zuvor durch starken Nebel behindert worden.

Der Frachter unter der Flagge des westafrikanischen Staats Sierra Leone gehöre der in Hongkong registrierten Reederei Tiandao Chouqin International Shipping mit Sitz auf ostchinesischen Inselgruppe Zhoushan. Das Schiff hat eine Fracht von 9000 Tonnen bei sich getragen und ist auf dem Weg vom nordostchinesischen Tianjin in Richtung Vietnam aus bisher nicht bekannter Ursache untergegangen. (tbe/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben