China : Schlammlawine begräbt Dorf unter sich

Im Nordosten Chinas ist an einem Lager für Industrieschlamm ein Damm gebrochen. Über die Bewohner eines Dorfes brach kubikmeterweise Schlick herein. Mehrere Menschen erstickten.

PekingMindestens zehn Menschen kamen ums Leben, 17 weitere wurden verletzt, wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Drei Personen werden seit dem Vorfall am Sonntag in der nordöstlichen Provinz Liaoning noch vermisst.

Bis zu 33 Gebäude wurden von dem Schlick zerstört. Die Opfer, unter denen sich mindestens ein Kind befindet, erstickten in ihren Häusern unter dem Schlamm. Das Lager gehört der Bergbaufirma Dingyang. Sie hatte die Genehmigung, hinter einem zehn Meter hohen Damm Erzabfälle zu lagern. (mit AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar