China : Über 40 Tote bei unterirdischer Explosion

Eine Gasexplosion bei einem Tunnelbau in Südwestchina hat mindestens 42 Menschen in den Tod gerissen. Elf Arbeiter wurden verletzt. Die genaue Zahl der Opfer ist noch unklar, weil die Bergungsarbeiten andauern.

Peking - Das Unglück passierte am Donnerstag in der Provinz Sichuan beim Bau einer Straße zwischen Dujiangyan und Wenchuan. Medizinische Helfer waren vor Ort, um die Verletzten zu behandeln.

Die Ursache der Explosion in dem Tunnel in einer hügeligen Gegend bei Dongjiashan war unklar. Eine Untersuchung ist eingeleitet. Die Opfer sind meist Arbeiter. In der Nacht wurden allein 31 Leichen geborgen. In dem Tunnel war erst im März bei den Bauarbeiten ein Feuer durch Gas ausgebrochen. Damals waren acht Arbeiter verletzt worden, wie chinesische Medien berichteten.

Der Bau der Straße mit einem Investitionsvolumen von 3,1 Milliarden Yuan soll bis 2007 abgeschlossen werden. Mehr als 50 Brücken und elf Tunnel müssen dafür gebaut werden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben