• Christiane Herzog ist tot: Lea Rabin sammelt für Kinder-Rehabilitation - Berliner Spendenaktion im Gedenken an die Tote

Welt : Christiane Herzog ist tot: Lea Rabin sammelt für Kinder-Rehabilitation - Berliner Spendenaktion im Gedenken an die Tote

ry

Der Tod Christiane Herzogs werde "wie eine dunkle Wolke" über der Benefizgala für das Chaim Sheba Medical Center hängen, sagte Lea Rabin gestern im Hotel Adlon. Aber absagen wolle man die Veranstaltung am heutigen Dienstagabend im Schloss Bellevue auf keinen Fall, war doch Christiane Herzog Ehrenpräsidentin des deutschen Freundeskreises für das größte Medizinzentrum im Nahen Osten. Lea Rabin, die Frau des 1995 ermordeten israelischen Ministerpräsidenten, ist Präsidentin der weltweiten Sheba-Freundeskreise. Gesammelt wird für eine neue Station zur Rehabilitation traumatisierter Kinder. Sie solle im Gedenken an die gestern verstorbene Ehrenvorsitzende "Christiane Herzog Station" genannt werden. Patient der Kinderklinik ist seit zwei Wochen der 12-jährige israelische Junge, der in Moskau aus der Gewalt tschetschenischer Kidnapper befreit wurde.

Nachdem der Berliner Freundeskreis vor zehn Jahren gegründet wurde, war das Schloss Bellevue bereits mehrfach Veranstaltungsort für Sheba-Benefizgalas. Nach Marianne von Weizsäcker und Christiane Herzog hat in diesem Jahr Christina Rau die Schirmherrschaft übernommen. 200 geladene Gäste kommen heute Abend zu einem Galadiner, das Justus Frantz musikalisch begleiten wird. Die prominenten und wohltätig engagierten Gäste, darunter der Modeschöpfer Wolfgang Joop, die Leihwagen-Unternehmerin Regina Sixt und der Starfriseur Udo Walz, sind aufgerufen, medizinische Geräte, Zimmereinrichtungen und Weiterbildungsstipendien im Wert von 350 000 Mark zu ersteigern. Die Freunde des Sheba Medical Centers bitten auch um Spenden auf das Konto 9914 900100 bei der Berliner Bank (BLZ 100 200 00).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben