Welt : Corinna May behält den 21. Platz

NAME

Hamburg (dpa). Gerüchte um ein noch schlechteres Abschneiden der Sängerin Corinna May beim Grand Prix haben sich am Dienstag nicht bestätigt. Weder der für den nationalen Vorentscheid verantwortliche Norddeutsche Rundfunk noch Mays Manager Dirk Münchow wussten von Unregelmäßigkeiten bei der Stimmenauszählung. Auch aus Tallinn gab es keine Bestätigung. In der ARD-Talkshow „Beckmann“ hatte es am Montagabend geheißen, die Deutsche sei bei dem Wettbewerb am Samstag vom 21. sogar noch auf den 22. Platz zurückgefallen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben