Welt : „Counter-Strike“-Party in Erfurt

NAME

Erfurt (dpa). Rund 60 Jugendliche haben sich am Pfingstwochenende in Erfurt mit dem umstrittenen Computerspiel „Counter-Strike“ virtuelle Schießereien geliefert. Das Spiel war nach dem Amoklauf am Gutenberg-Gymnasium in die Kritik geraten. Der Todesschütze soll ein großer Counter-Strike-Fan gewesen sein. „Bei dem Spiel geht es nicht darum, Leute zu töten“, sagte Organisator Jens Pfotenhauer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar