Welt : Dacheinsturz in Riga – 43 Tote

Supermarktunglück in Lettlands Hauptstadt.

Rettungskräfte suchen in den Trümmern weiter nach Verschütteten. Foto: dpa
Rettungskräfte suchen in den Trümmern weiter nach Verschütteten. Foto: dpaFoto: dpa

Riga - Beim Einsturz eines Supermarktdachs in der lettischen Hauptstadt Riga sind mindestens 43 Menschen ums Leben gekommen. Regierungschef Valdis Dombrovskis sprach von einem erschütternden Ereignis, bei dem das Volk des EU-Landes fest zusammenstehen müsse.

Wie viele Opfer noch unter den Trümmern sind, sei unklar, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Freitag. Die Ursache des Unglücks, bei dem mehr als 30 weitere Menschen verletzt wurden, war noch unklar. Medien in Riga bezeichneten die Tragödie als größten Unfall in der Geschichte Lettlands seit der Unabhängigkeit 1991.

Örtliche Fernsehsender zeigten am Freitag, wie Soldaten mit Spürhunden nach Vermissten suchten. Rettungskräfte räumten mit Spezialkränen an der Unfallstelle schwere Betonteile und geborstene Stahlträger zur Seite. Zahlreiche Anwohner legten vor der Absperrung Blumen nieder und stellten Kerzen auf.

Zeugen berichteten von einem Alarmsignal, das vor dem Einsturz zu hören gewesen sei. „Wir ermitteln, ob dies möglicherweise von der Gebäudeverwaltung vernachlässigt wurde“, sagte ein Polizeisprecher. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben