Dänemark : Prinzessin Alexandra heiratet wieder und wird zur Gräfin

Die dänische Prinzessin Alexandra will nach ihrer Scheidung von Prinz Joachim wieder heiraten und gibt damit ihren royalen Titel auf. Die beiden gemeinsamen Kinder von Alexandra und Prinz Joachim sollen bei ihrer Mutter bleiben.

Kopenhagen - Wie der Hof in Kopenhagen mitteilte, tritt die gebürtige Hongkong-Chinesin am 3. März mit dem 15 Jahre jüngeren dänischen Fernsehtechniker Martin Jørgensen vor den Traualtar. Die in der Bevölkerung beliebte Alexandra gehört danach nicht mehr dem Königshaus an und hat nur noch Anspruch auf den Adelstitel "Gräfin von Frederiksborg".

Wie weiter mitgeteilt wurde, sollen die beiden gemeinsamen Kinder von Alexandra und Prinz Joachim bei ihrer Mutter und deren neuem Ehemann wohnen bleiben. Prinz Nikolai war 1999 und Prinz Felix 2002 zur Welt gekommen. Das Paar hatte 1995 geheiratet. Prinz Joachim lebt nahe der deutsch-dänischen Grenze als Gutsbesitzer auf Schloss Schackenborg und ist nach Angaben von Boulevardzeitungen mit einer jungen Französin liiert. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar